Mehr Sichtbarkeit bei Google

Die Marketing-Lions klären auf!

Mehr Sichtbarkeit bei Google

Infos zu Marketing-Lions

TIPPS und Tricks unserer Partner: Mehr Sichtbarkeit bei Google durch Backlinks - von den Marketing-Lions

Heutzutage sprechen viele Webseitenbetreiber, die sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung (kurz SEO) auseinandersetzen, von sogenannten Backlinks, ihrer Relevanz bei Google und von diversen Techniken, um möglichst viele davon zu bekommen. Blogeinträge, Referenzpartner und Freunde sollen dabei helfen die Sichtbarkeit bei Google via Backlinks zu erhöhen. Was sind überhaupt Backlinks und wie wichtig sind sie wirklich?

Ein Backlink ist, einfach ausgedrückt, ein Verweis von einer Webseite A auf Webseite B. Dieser Verweis drückt sich durch einen eingehenden Link aus. Beispielsweise verweist ein Partner von uns auf unsere Webseite marketing-lions.de. Er erwähnt in diesem Zuge, dass wir eine partnerschaftliche Zusammenarbeit pflegen. Dies ist ein Beispiel für den oben erwähnten Verweis.

Für Google ist ein eingehender Link, wie eine Empfehlung von einer anderen Webseite. Viele dieser Empfehlungen von Branchen relevanten Webseiten bewertet Google positiv. Bevor Google die Bühne als Suchmaschine betrat, waren Backlinks auch gar nicht so ein relevantes Thema. Nun machen sie mehr als die Hälfte bei den sogenannten Rankingfaktoren aus. Hat eine Website keine oder nur sehr wenige Backlinks, wird diese auch langfristig keine hohe Relevanz bei der Suchmaschine erreichen können.

Viele Webseitenbetreiber werden jetzt zurecht denken, bei SEO geht es doch in erster Linie um Content und Keywords, was auch korrekt ist. Aber wie soll Google z.B. mit der folgenden Situation umgehen? 100 Seiten sind identisch aufgebaut. Wer wäre auf Platz 1? Genau in einer solchen Situation würden ausschließlich die eingehenden Backlinks den Unterschied machen!

Sichtbarkeits-Vorteile durch „Expired Domains“

Eine sehr gute Möglichkeit Backlinks aufzubauen, ist das Aufkaufen von sogenannten “Expired Domains“. Dies sind abgelaufene bzw. ausgelaufene Webseiten, die bereits von der Registrierungsstelle gelöscht wurden oder bald werden. Es handelt sich hierbei um ehemalige Projekte anderer Webseitenbetreiber, die sie nicht weiterhin betreuen wollten oder konnten. Nach einer gewissen Zeit, können die Webseiten erneut registriert werden – inklusive aller Eigenschaften und Verweise in Form von Backlinks.

Und genau darin liegt der große Vorteil! Oft verfügen die Webseiten bereits über bestehende und sehr starke Backlinkprofile, die jahrelang organisch gewachsen sind. Dies ist hochgradig relevant für die Google Rankings und erspart eine Menge Arbeit, Zeit und Geld. Langwierige Block- und Forenbeiträge oder die vermehrten Nachfragen bei Partnern können so vermieden werden. Aber nichts desto trotz ist die Recherche von passenden und Themen relevanten Expired Domains sehr zeitaufwendig und bedarf viel Erfahrung in dem Bereich.

Aber Vorsicht!

Nicht jeder Backlink ist positiv. Sie können sogar durchaus schädlich sein, wenn sie von Spam-, irrelevanten und/oder nicht erwünschten Seiten kommen. Deswegen heißt es in jedem Fall, dass die Webseiten einer genauen Prüfung unterzogen werden müssen. Außerdem ist zu beachten, dass ein Mix verschiedener Linkarten aufgewiesen werden sollte.

Darüber hinaus ist große Vorsicht bei einem Themenumschwung geboten. Sollten, zum Beispiel, Immobilienlinks auf technisch versierte Seiten geleitet werden, wird der gewünschte Erfolg ausbleiben und schlimmstenfalls könnte es Probleme mit Google geben. Dies kann im Zweifel sogar zu einer Abstrafung führen. Deswegen bleibt das höchste Gebot: kontaktieren Sie einen Experten, wie die Marketing-Lions, und lassen Sie sich diesbezüglich kompetent beraten!

Zurück

LeadingReports GmbH | Hungen | +49 6036 43 28 500 |
© Alle Rechte vorbehalten Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Impressum und Streitbeilegung